Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bewegtbild

konsum-marketing-artikelbild-faszination-bewegtbild

Faszination Bewegtbild

Mal eben auf YouTube das neueste Video von Bibis Beauty Palace[1] anschauen, nebenbei der besten Freundin ein lustiges Snap schicken und anschließend nochmal kurz durch Facebook scrollen, um das neue Tasty-Vine[2] zu liken – so oder so ähnlich sieht der Alltag eines Jugendlichen im Jahre 2016 aus. Dass die zunehmende Digitalisierung heutzutage einen viel größeren Einfluss auf die Bevölkerung hat als noch vor einigen Jahren, ist nun wirklich nichts Neues. Das betrifft insbesondere Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren. Dennoch ist hinsichtlich der Inhalte ein deutlicher Wandel zuerkennen. Wo zuvor noch Fotos die Social Media-Kanäle füllten, sind nun immer mehr Clips und Videos zu finden. Sogar Kanäle wie Instagram, die anfangs ausschließlich der Veröffentlichung von Fotos dienten, rüsten um und ermöglichten somit das Teilen von Videoinhalten. Nicht ganz unschuldig an dieser Entwicklung sind die zahlreichen YouTuber, die sich mittlerweile im Internet tummeln. Nach und nach haben sie das Potenzial von Videoinhalten erkannt und die Chance genutzt, sich über diesen Weg auszudrücken und mit der Welt zu kommunizieren. Doch während Dagi Bee, Sami Slimani …

konsum-marketing-artikelbild-vine-marketing-best-practice-oreo

Vine Marketing Best Practice: Oreo

In sechs Sekunden eine witzige und interessante Geschichte zu erzählen ist nicht einfach. Selbst für die meisten Witze braucht man länger und auch bei dem beliebten Elevator Pitch, bei dem man versucht, jemanden über die Dauer einer Aufzugsfahrt von einer Geschäftsidee zu überzeugen, hat man meistens 30 bis 60 Sekunden Zeit, um auf den Punkt zu kommen. Sechs Sekunden, dass ist die Zeitspanne, die man hat, um auf der Videoplattform Vine seine Geschichte zu erzählen. Das Startup wurde 2012 von Twitter aufgekauft, bevor es überhaupt online gehen konnte. Diese Akquise scheint im Nachgang auch überaus plausibel, denn beide Unternehmen haben gemein, dass sie ihre Nutzer zur Verknappung und Verdichtung der eigenen Botschaft zwingen – bei Twitter reguliert durch 140 Zeichen, bei Vine über die Videodauer. Mit Vine Geschichten erzählen Vine ist ähnlich wie Instagram nicht nur eine App, die einem dabei hilft, eigene Inhalte zu erstellen, sondern diese auch in der angeschlossenen Community zu verbreiten. Die Möglichkeiten zur Bearbeitung der Videos sind zwar begrenzt, dennoch gelingt es vielen Vinern, erstaunlich kreative und überzeugende Geschichten zu erzählen. …